Kopernikus-Gymnasium
Lintorf

Vielfalt und Anspruch

Sport


Die Vorfreude steigt

weil der 8. Jahrgang am 10.01. in der Skihalle Neuss war. In Vorbereitung auf die einwöchige Klassenfahrt ins Kleinwalsertal konnten die knapp 130 Schülerinnen und Schüler die ersten Erfahrungen im Schnee sammeln bzw. ihr Können in einem zweistündigen Skikurs verbessern.


20180110_132617.JPG


 


Badminton Kreismeisterschaft WK 1 (18.12.2017)


Trotz einer engagierten Leistung unterlag unser Team im Kreismeisterschaftsfinale dem Immanuel-Kant-Gymnasium Heiligenhaus. Der spielerischen Überlegenheit des Gegners wurde mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit und spielerischen Grundeinstellung sowie einer gesunden Portion Humor begegnet und zeigte, dass ein zweiter Platz auch ein tolles Ergebnis ist. 

 

20171218_135647_011_01.JPG

Mats (Q2) bei einem Smash


 

 



 

 

Sportunterricht

Sport ist neben Mathematik und Deutsch das einzige Fach, welches die Schüler die gesamte Schulzeit begleitet und somit ein bedeutender Bestandteil in dem Schulleben der Schüler.

Wir verfügen über eine Einfach- und eine Dreifach-Sporthalle, die unter anderem von der Handballabteilung des TUS Lintorf genutzt wird. Dahinter befindet sich der große Sportplatz. So sind die Wege zum Sportunterricht sehr kurz.

Regelmäßig veranstalten wir Fußballturniere und Sportfeste. Außerdem nehmen wir an den Kreismeisterschaften für Schulen des Kreises Mettmann teil.

 

Sekundarstufe I

In der Sekundarstufe I begegnen die Schüler z.T. neuen Sportarten, aber auch vielen neuen Bewegungsformen und Spielen. Die Förderung des sozialen Miteinanders (Stichwort: Kooperationsfähigkeit) steht dabei immer im Mittelpunkt.

In der 6. Klasse gehen wir für ein halbes Jahr im Lintorfer Allwetterbad schwimmen. Highlight ist sicherlich die Exkursion in der 8. Klasse: Für eine Woche sind wir im Kleinwalsertal zum Skifahren.

Im Rahmen des Sportunterrichts versuchen wir regelmäßig in die Ratinger Eissporthalle zum Schlittschuhlaufen zu fahren.

 

Sekundarstufe II

In der Sekundarstufe II werden die erworbenen Kompetenzen vertieft und stärker reflektiert. Drei mit dem Kurs abgestimmte Bewegungsfelder werden dabei schwerpunktmäßig behandelt. In der Q2 sind außerdem im Rahmen des Sportunterrichts zwei den Sportunterricht ergänzende Exkursionen (z.B. Klettern, Wasserski, Golf, Skihalle) geplant.

 


Handball WK II

 

Unser Team hat zum vierten Mal in Folge den Kreismeistertitel geholt. Jetzt geht es zur Regierungsbeziksmeisterschaft!

 

Handball.jpg

 

Kreismeisterschaft Fußball WK 3 - Jungen (15.09.2017)

 

Bei bestem Fritz-Walter-Wetter ging im Keramag-Sportpark in Ratingen die erste Runde der Kreismeisterschaft los. Durch ein 1:0 gegen das Immanuel Kant Gymnasium aus Heiligenhaus, ein 2:1 gegen das Carl Friedrich von Weizsäcker Gymnasium, ein 4:0 gegen die Martin Luther King Gesamtschule sowie ein 5:0 gegen die Friedrich Ebert Realschule standen wir am Ende ganz oben in der Tabelle. 

Spielerische Klasse und mannschaftliche Geschlossenheit waren das Fundament, auf dem der Gesamtsieg zu keiner Zeit ernsthaft gefährdet war, und wir freuen uns auf das Kreisfinale am 11. Oktober.

 

Dort trafen wir im ersten Spiel auf die Gesamtschule Hilden, die wir durch ein 1:0 besiegen konnten. Im zweiten Spiel trafen wir auf das Gymnasium Hochdahl, dass durch ein 0:1 gegen uns schließlich Kreismeister wurde. Bei der Mannschaft ist nächstes Jahr sicher wieder ein Kampf um die Meisterschaft drin.

 

Tap

 

20170915_141705.JPG





 

Schulstaffellauf beim Mehrkampfmeeting 2017

Beim diesjährigen Mehrkampfmeeting am 24.06. in Ratingen war unsere Schulstaffel wieder einmal erfolgreich. Trotz Pech bei einem Wechsel konnten wir noch den zweiten Platz erreichen. Nach dem 3. Platz im letzten Jahr war das eine tolle Steigerung.

 

20170624_143709.JPG

Die Belohnung: Auf dem Treppchen vor vielen hundert Zuschauern den Applaus genießen!


 

 

 

 
(GIE)
 
 
 
 
 
 

 
Schwimmen 2017
 
Schwimmerinnen des KGL erreichen das Landesfinale der Schulen.
 
Im April konnte die Schulmannschaft der Kopernikus-Gymnasiums Ratingen-Lintorf in der Wettkampfklasse II (Jg. 2000-2003) bereits zum dritten Mal in Folge den Kreismeistertitel der Schulen erringen. Diesmal war die Freude noch größer, denn erstmals reichte die geschwommene Zeit, um sich für die Landesmeisterschaft im Schwimmen am 11.05.2016 in Wuppertal zu qualifizieren, nachdem dieses Ziel in den Vorjahren hauchdünn verpasst wurde.  Dort traten die sechs schnellsten Teams aus ganz NRW an, um den Landesmeister zu ermitteln.
 
Finale Landesmeisterschaft: Das KGL reiste mit der drittschnellsten Zeit an und konnte erfolgreich den Platz auf dem Treppchen im Finale verteidigen.
 
Am Erfolg beteiligt waren: Hanna Pitzke, Kim Felgenträger, Emilia Becker, Anna Fedosseva, Joelle Caspar, Clara Striebeck, Nele Rolf, Anina Liske, Marie Speckamp und Maira Hintze.
 
Schwimmen KGL Mädchen WK II Landesfinale klein.JPG
 
Auch die beiden anderen Schwimmteams (Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse IV (Jg. 2004 -2006 des KGL waren bei den Kreismeisterschaften erfolgreich und konnten jeweils hervorragende zweite Plätze erzielen. Wir gratulieren zur Vizekreismeisterschaft
  
(GIE)
 


Lintorfer Citylauf  2. April 2017

 

Mit rund 70 aktiven Läufern hatten wir wieder einen großartigen Tag. Neben dem hervorragenden Wetter sorgte die prima Stimmung für ein rundum gelungenes Event. An unserem Stand verteilten Eltern die Startnummern, versorgten die Läufer mit Snacks und waren zentrale Anlaufstelle für alle Kopernikaner. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle Frau Eglinger, die sich um diesen Stand gekümmert hat – und natürlich allen weiteren Helfern.

Als Sieger können sich alle diejenigen fühlen, die ins Ziel gekommen sind.

 

Daneben hatten wir aber auch einige Schülerinnen und Schüler, die eine besonders gute Leistung in ihrer Altersklasse erbracht haben.

 

1 km

2. Platz

Emily Isenburg

(WK 11)

4:55

3. Platz

Sophie Moron

(WK 11)

5:01

1. Platz

Henrik Schievelbusch

(MJ 13)

6:12

 

2 km

1. Platz

Henrik Schievelbusch

(MJ 13)

8:36

3. Platz

Christof Ulrich

(MJ 13)

9:09

2. Platz

Jill Victoria Koch

(WK 11)

10:12

3. Platz

Laura Wulff

(WK 11)

10.14

2. Platz

Lara Sieler

(WJ 13)

10:20

3. Platz

Rijan Rindone

(MJ 12)

11:46

 

5 km

3. Platz

Abdelhadi al Suliman

(MJ U16)

20:05

2. Platz

Janina Münchehofe

(WJ U18)

23:45

1. Platz

Rana Hibody

(WJ 13)

24:23

2. Platz

Eva Rosendahl

(WJ 12)

25:08

3. Platz

Bianca Preuß

(WJ U16)

25:50

3. Platz

Franziska Schreiber

(WJ U18)

30:07

 

10 km

1. Platz

Anna Wotzlaw

(WJ U18)

50:15

1. Platz

Yves Just

(MJ U16)

52:13

2. Platz

Melanie Preuß

(WJ U20)

52:33

 

Einen neuen Schulrekord haben aufgestellt:

Emily Isenburg

1 km

(Mädchen)

Henrik Schievelbusch

2 km

(Jungen)

Janina Münchehofe

5 km

(Mädchen)

Anna Wotzlaw

10 km

(Mädchen)

 

Gratulation!

 

Außerdem haben wir wieder den großen Wanderpokal für die teilnahmestärkste Schule erhalten.

20170402_143545_resized.jpg


Skifahrt der 8ten Jahrgangsstufe


Am Sonntag, dem 22.01.2017 standen wir alle total müde um 6 Uhr morgens auf dem Schulhof und warteten darauf, dass es endlich losging. Wir freuten uns schon so lange darauf mit der Stufe auf Ski zu fahren, zu mindestens die Meisten von uns. Nach 10stündiger Busfahrt waren wir endlich bei unserer Jugendherberge in Baad angekommen. Nachdem wir unsere Koffer die letzten Meter einen Berg hochtrugen und dort kurz über die Hausregeln von dem dortigen Team ´´OUTWARD BOUND´´ eingewiesen wurden, durften wir auch endlich in unsere Zimmer. Alle Zimmerwünsche wurden erfüllt und es gab Zimmer für zwei bis sechs Personen. Eine Etage mit einzelnen Duschkabinen und Toiletten war für die Jungs, die Andere für die Mädchen. Nach dem Abendessen kriegten wir noch am selben Abend unsere Skier und Skistöcke zugeteilt und angepasst. Wir durften bis 22 Uhr draußen bleiben und bis 23 Uhr uns in anderen Zimmern, Gängen oder auch im ´´Partykeller´´ aufhalten.

20170125_113451.jpg 

Am nächsten Morgen frühstückten wir dann alle in unseren Gruppen und planten danach in Ruhe unseren Tag. Dann ging es so um ca. 11 Uhr auf die Piste Ski fahren und so gegen 16 Uhr waren wir dann wieder zurück in der Unterkunft. Unterwegs aßen wir etwas, was wir beim Frühstück eingepackt hatten oder gingen etwas essen. Anfangs waren die Meisten von uns noch unsicher, aber im Laufe der Woche fielen immer weniger Leute hin und man fuhr schneller und furchtloser. Jeden Tag fuhren wir mit unterschiedlichen Liften zu unterschiedlichen Pisten und erkundeten die schöne Natur Österreichs. Jede der Gruppen, egal ob Anfänger- oder Profigruppe, musste einmal auf die ´´Selbstversorgerhütte´´ wo man kein Strom und kein warmes Wasser hatte. Essen musste man sich dort selbst zubereiten. Die Meisten sträubten sich vor der Hütte. Ich selber war nie dort, da ich krank war. Aber was ich gehört habe ist, dass es doch nicht so schlimm war nur der Weg dorthin mit den Langlaufskiern anstrengend war. Die Meisten sahen es als spannende Erfahrung.

20170128_090634[1].jpg

Die Woche war echt toll. Man hat viele Menschen kennengelernt. Natürlich wusste man auch vorher, dass sie da sind, aber so wirklich ins Gespräch gekommen ist man dann doch erst dort. Die Stimmung war die ganze Zeit über gut und auch irgendwie familiär. Auch die Lehrer waren entspannter als sonst und man konnte auch mit ihnen lachen. Egal, ob man in sein eigenes Zimmer oder in das andere Leute ging, man war und fühlte sich willkommen. Auf der Rückfahrt, am Samstag dem 28.01.2017, waren alle ein bisschen traurig darüber, dass die Zeit vorbei war. Die Fahrt schweißt die Stufe enger zusammen wenn man offen dafür ist. Ich bin sicher dass wir sie alle in toller Erinnerung behalten werden.  

 

(Lucienne Brincks, 8d)

 

 

 

 

 

Volleyball Mädchen WK II - Ratingen, den 08.12.2016


In einem spannenden Match über die vollen drei Gewinnsätze konnte unsere Schule mit der bestens eingespielten Mannschaft um Sina Oberwinster (EF) in diesem Jahr erneut Kreismeister werden.

Ein solch hochklassiges Spiel habe er schon seit vielen Jahren nicht mehr gesehen, konstatierte der Vorsitzende des Ausschusses für Schulsport in Mettman Arnd Gerkens.

Daher reisen unsere Mädchen hochmotiviert in einer Woche zur Regierungsbezirkmeisterschaft nach Essen.

20161208_161321.jpg

 


Großer Fußballsport wurde am Dienstag, den 04.10.2016 im KERAMAG-Stadion geboten.


Unsere Mannschaft der Wettkampfklasse 3 trat bei bestem Wetter gegen die Gymnasien aus Heiligenhaus und Wülfrath sowie gegen das Carl-Friedrich-von-Weizäcker-Gymnasium an. Während das erste Spiel gegen Wülfrath deutlich mit 4:1 gewonnen wurde, stand es zur Halbzeit im zweiten Spiel gegen Heiligenhaus 0:2 gegen uns. Doch mit einer unglaublichen Motivationsleistung konnten unsere Jungs das Spiel noch zum 3:2 Sieg drehen. Im letzten Spiel markierte das 4:0 schließlich den Einzug ins Finale der Kreismeisterschaft, das am 04.04.2017 ebenfalls hier in Ratingen ausgetragen wird.

 

Mit dieser Einstellung, gepaart mit der für dieses Alter hervorragenden Technik und einem ausgesprochen guten taktischen Verständnis sowie einer tollen mannschaftlichen Geschlossenheit ist vielleicht sogar noch mehr drin.

 

(Tap)

 

Kopernikus Gymnasium Lintorf Newsletter