Kopernikus-Gymnasium
Lintorf

Vielfalt und Anspruch

Musik

Außer dem Musikunterricht ist auch der Fachbereich Musik im schulischen Leben sehr engagiert. Das Team der Musiklehrer gestaltet mit den Schülerinnen und Schülern zusammen kurz vor den Weihnachtsferien das „Weihnachtssingen“ und kurz vor den Osterferien den „Morsbach-Abend“. Auch die Schulgottesdienste und das Grillfest der Eltern bieten Auftrittsmöglichkeiten für unterschiedliche Musikgruppen, die sich im außerunterrichtlichen Bereich der Schule gebildet haben. Hierzu zählen die Chöre unterschiedlicher Stufen, der Instrumentalkreis, Bands, Gitarrengruppen und Solisten. Alle Arbeitsgemeinschaften freuen sich, einmal im Jahr für 4 Tage zu den „Musischen Tagen“ nach Morsbach zu fahren und mit Freude und Konzentration für die Auftritte zu üben. Gemeinsames Singen oder Musizieren ist wichtig für die Entwicklung der Persönlichkeit und fördert das Gemeinschaftsgefühl, das bei zunehmendem Leistungsdruck immer wichtiger wird. Außerdem vermittelt Musik etwas, was alle wissen, die es aktiv ausüben: Musik macht Spaß- den Schülerinnen und Schülern genauso, wie den Lehrerinnen und Lehrern.

 


Das Deutsche Lehrerforum zeichnete das Projekt des EF Musikkurses von Frau Kahrmann mit einer Förderung von 1000€ aus.

 
Bild Kahrmann.jpg
 
In dem Projekt setzen sich Schülerinnen und Schüler mit dem im Lehrplan verankertem Thema "Musik und Politik" auseinander, indem sie zunächst aktuelle Popsongs in Hinblick auf Rassismus und Sexismus analysieren, die Ergebnisse in einem Gallery Walk präsentieren und abschließend einen eigenen Rap zur politischen Zukunft Deutschlands erstellen. Das Projekt schult den kritisch analytischen Blick auf aktuelle Populärmusik und stellt einen klaren Lebensweltbezug her. Gleichzeitig werden Propaganda-Lieder aus der NS-Zeit sowie deren Wortgebrauch untersucht und in den heutigen Kontext gesetzt. Die SuS reflektieren in Hinblick auf das Thema "Haltung zeigen!" ihre eigenen Wertevorstellungen und Definitionen von Deutschland, hinterfragen diese und stellen ihren eigenen Deutschland-Rap vor.
 
Die interaktive Ausstellung wird am Tag der offenen Tür (30.November 2019) im Kopernikus-Gymnasium stattfinden.



Opernbesuch im Aalto Theater Essen
 
Der EF-Musikkurs des Kopernikus-Gymnasiums Lintorf besuchte am Sonntag den 7. Juli 2019 die tschechische Oper Ruslaka von Antonin Dvorak im Essener Aalto Theater mit ihrer Musiklehrerin Frau Kahrmann.
Zuvor wurden im Unterricht  Musik des 20 Jahrhunderts besprochen und der Opernbesuch von den Schülerinnen und Schülern thematisch und musikalisch vorbereitet.
 
Opernbesuch.jpg
 
Für die meisten Schülerinnen und Schüler war dies der erste Opernbesuch, sodass vor der Vorstellung auch das Opernhaus sowie das Orchester besichtigt wurden. Besonders imposant waren, neben den stimmlichen und musikalichen Leistungen der Darsteller, das Bühnenbild sowie die Inszenierung, die im Musikunterricht am Montag danach besprochen wurden.
Es war ein bereichernder kultureller Abend für alle Betieligten und es kam die Idee bei den Schülerinnen und Schülern auf, einen solchen Opernbesuch im nächsten Halbjahr zu wiederholen.
 
(KRM)

Talente gesucht


Unter dem Titel "Selectión Ratinger Talente" findet am 4.4. um 19:00 im "Haus zum Haus" ein Konzert mit Schülerinnen und Schülern der Ratinger Schulen statt. Für uns werden Natalie Steffen, Uwe Röttger/Vincent Bulenda und Fiona Fink/Joshua Tonim teilnehmen und unsere Schule dort vertreten.


Ratinger Talente.JPG


Organisiert wird das Konzert von Herrn Alex Otto und der Kulturstiftung Wasserburg zum Haus und ist für die teilnehmenden SuS eine gute Möglichkeit, sich einem Publikum außerhalb der Schule zu präsentieren.


HTR



Kopernikus Gymnasium Lintorf Newsletter