Kopernikus-Gymnasium
Lintorf

Vielfalt und Anspruch

Unterricht ab 22.2.2021

Partielle Wiederaufnahme der Präsenzunterrichts

 

Ratingen, den 11.02.2021

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat die Landesregierung NRW weitreichende Maßnahmen beschlossen, die auch den schulischen Bereich betreffen. Der Unterricht in der Schule (Präsenzunterricht) ist bis zum 19.02.2021 in allen Jahrgangsstufen ausgesetzt und erfolgt als Distanzunterricht. Ab dem 22.02.2021 gehen zunächst die Abschlussklassen (im Falle des Gymnasiums die Q1 und Q2) wieder in den Präsenzunterricht nach Stundenplan über. Es gelten weiterhin die bekannten Hygieneregelungen. Wir empfehlen dringend den Gebrauch von FFP2-Masken.

 

Die übrigen Jahrgangsstufen verbleiben vorläufig im Distanzunterricht, dessen Umsetzung wir Ihnen noch einmal im Überblick vorstellen:

 

 

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-EF gilt Folgendes:

 

Ablauf des Distanzunterrichtes

 

  • Um eine Tagesstruktur für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I zu gewährleisten, werden die Fachlehrerinnen und Fachlehrer gemäß dem Stundenplan zu Stundenbeginn Kontakt mit der Klasse aufnehmen. Dies geschieht über die Schul.cloud im Chat oder MS Teams.
  • Am Anfang wird zunächst die Anwesenheit festgestellt. Sind Schülerinnen oder Schüler nicht anwesend, wird dies als Fehlstunde gewertet.
  • Falls Ihr Kind nicht am Distanzunterricht teilnehmen kann, so gelten weiterhin die bekannten Entschuldigungsregeln. Im Krankheitsfalls wird das Sekretariat des Kopernikus-Gymnasiums durch die Eltern informiert, im Falle einer Beurlaubungsbitte wird die Klassenleitung rechtzeitig (etwa 1 Woche vorher) von den Eltern informiert. 
  • Danach werden Aufgabenstellungen besprochen oder Verständnisfragen geklärt. Diese Phase wird nicht zwingend über die gesamte Stunde oder Doppelstunde geführt, wiederholt sich aber mit jedem weiteren Fach an diesem Tage, so dass die Schülerinnen und Schüler mehrfach an einem Tag Ansprache erfahren.
  • So bleibt jeder Schülerin und jedem Schüler die Möglichkeit, ihr bzw. sein eigenes Lerntempo zu finden, ohne völlig aus dem gewohnten Lernrhythmus zu kommen.
  • Mindestens jede 3. oder 4.  Stunde eines Faches soll eine Rückversicherungsstunde über Teams sein. Hier können Erklärungen im direkten Austausch gegeben werden; auch dem gerade für jüngere Schülerinnen und Schüler wichtigen Aspekt der Pflege der sozialen Kontakte wird damit Rechnung getragen.
  • Die Videokonferenzen finden ebenfalls in der Zeit der regulären Unterrichtsstunden statt. Sie gehen aber nicht zwingend über die gesamte Länge der Unterrichtsstunde.
  • Das Mikrofon sollte nur beim Sprechen angeschaltet werden, um Störgeräusche zu vermeiden. Zudem gelten die allgemeinen Bedingungen einer Unterrichtssituation: Aufmerksamkeit, Verbot des Mitschneidens, ruhige Atmosphäre, keine Mithörer, keine eigenständige Steuerung der Sitzung durch Schülerinnen oder Schüler. Die Organisation liegt ausschließlich bei der/dem Unterrichtenden, soweit von dieser/m nicht explizit anders verfügt.
  • Die Fachlehrer informieren die Klassen- oder Jahrgangsstufenleitungen, falls sie keine Rückmeldungen von Schülerinnen und Schülern erhalten sollten. Diese kontaktieren die Eltern und die Schülerinnen und Schüler, um zu informieren und nach Ursachen sowie Problemen zu fragen.
  • Falls in einzelnen Fächern mit Wochenplänen gearbeitet wird, sollten Materialien und der Wochenplan den Schülerinnen und Schülern jeweils am Freitag für die nächste Woche zukommen.

 

 

Kommunikation zwischen der Schule und den Eltern sowie den Schülerinnen und Schülern

 

  • Die Klassenleitungen der Sekundarstufe I nehmen wöchentlich telefonisch oder per Videoanruf Kontakt zu jeweils ½ der Schülerinnen und Schüler der Klasse auf, soweit ein persönlicher Kontakt nicht bereits durch die wöchentlichen Videokonferenzen ausreichend sichergestellt ist. Diese Aufgabe teilt sich das Klassenleitungsteam auf. Dabei findet ein Austausch über den Verlauf des Lernens (Motivation, Feedback, Hilfe bei der Selbstregulation des Lernens) statt, es können aber auch soziale Aspekte besprochen werden.
  • Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden dienen als direkter Ansprechpartner der Eltern, wenn allgemeine Probleme auftreten und leiten diese an die Klassenleitung weiter.
  • Die Klassen- oder Jahrgangsstufenleitung nimmt einmal pro Woche telefonisch oder per Mail Kontakt zu der/dem Pflegschaftsvorsitzenden auf und erkundigt sich über den derzeitigen Stand und eventuelle Probleme.

 

 

Notbetreuung

 

  • Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, die nicht von ihren Eltern betreut werden können, kann eine Notbetreuung stattfinden. Dies sollte allerdings die absolute Ausnahme bleiben, da eine Versammlung von Schülerinnen und Schülern in der Schule dem Grundgedanken der Kontaktminimierung durch das Distanzlernen zuwiderläuft.
  • In der Notbetreuung findet kein Präsenzunterricht statt. Eine Teilnahme am Videokonferenz-unterricht kann nur in Einzelfällen gewährleistet werden. Bitte vereinbaren Sie hierzu ggfs. über unser Sekretariat eine individuelle Rücksprache mit unserer Unterstufenkoordinatorin Frau Müller-Dewald.

 

 

Klassenarbeiten und Klausuren

 

  • Die Zahl der Klassenarbeiten und Klausuren wird voraussichtlich reduziert, die Vergleichsarbeiten in der Klasse 8 werden verschoben. Die Benotung des ersten Halbjahres findet auf Basis der durchgeführten Klassenarbeiten bzw. Klausuren und der sonstigen Mitarbeit statt. Die Leistungen aus dem Distanzlernen fließen regulär in die sonstige Mitarbeitsnote ein.

 

 

 

 

Praktikum in der EF

 

  • Wie bereits mitgeteilt wird das Praktikum von den Kw 2 und 3 auf die Kw 25 und 26 verschoben.

 

 

 

Wir hoffen, dass die Coronalage sich weiter abschwächt und wir möglichst bald weitere Schülerinnen und Schüler wieder persönlich in der Schule unterrichten dürfen. Über Änderungen oder Konkretisierungen der schulrechtlichen Vorgaben informieren wir Sie/Euch umgehend.

 

 

 

Viele Grüße und bleiben Sie/bleibt gesund

 

Schulleitung, Kollegium und Sekretariat des Kopernikus-Gymnasiums Lintorf

 

Kopernikus Gymnasium Lintorf Newsletter